• Pressemitteilung Ghost Club

Das Festival, das gar nicht stattfindet


Erinnerst du dich an das Lied, das lief, bei deinem ersten Kuss, deinem ersten Mal, deiner Trennung, deiner Wiedervereinigung mit alten Freund*innen, deinem Lieblingsfilm... an das Lied auf deinem Arbeitsweg, heute?

Die Musik ist eine treue Begleiterin in unserem Leben – sie tröstet, macht glücklich, bringt Melancholie, gibt uns Energie, macht uns nachdenklich und hilft uns durch den grauen Alltag. Sie schenkt Wärme, ein Lachen und gibt «Hühenerhut» am ganzen Körper. Als Feuerwerk der Gefühle, ist sie da, wenn wir sie brauchen.

Es ist Zeit, «Danke» zu sagen, den Menschen, die uns mit Musik beschenken, den Klang-Virtuosen, den Wort-Gewandten, den Takt- Kreierenden, den Menschen, die unseren Gefühlen eine Melodie geben...

Ohne die Musikschaffenden, gibt es keine Musik, ohne sie verstummen unsere Gefühle, das Feuerwerk erlischt, es wird still und kalt, leer und grau...wie in einer Geisterwelt.


Um die «coronageschädigte» Musikbranche zu unterstützen und die breite Vielfalt in der Musikszene zu erhalten und stärken, organisiert das Berner Kollektiv Ghost Club ein Geister Festival am 27. und 28. Februar es ist mit knapp 300 Schweizer Acts der grösste Musikevent in der Geschichte dieses Landes. Alles ist wie richtig, Vorverkauf, Sponsoren, Fanartikel. Der Anlass aber findet gar nicht statt. Tickets dafür kannst du trotzdem kaufen und unterstützt damit direkt 1300 pandemiegebeutelte teilnehmende Musikschaffende und ihr Umfeld.


Ghost-Festival Webseite


.................................................................


Beim Kauf eines Festival-Tickets handelt es sich um eine Spende. Ihre Spende kommt der Schweizer Musikbranche zugute, welche unter den Folgen der COVID19-Pandemie besonders leidet. Das «Ghost-Festival» findet weder physisch noch digital statt – es bleibt lediglich Gegenstand unser aller Fantasie. Hoffen wir, dass in der Schweiz bald wieder Festivals durchgeführt werden können. Bleiben Sie gesund!

Verwandte Beiträge