Ich sitze mit Flo Brunner im Pyri auf der Terrasse und schaue in die Sonne. Auf dem ganzen Tisch ist Asche verteilt, weil jemand von uns es mängisch nicht so ganz schafft, richtig abzuäschern. Die Stange ist schon halb leer und steht gefährlich nahe am Tischrand. Ich stelle sie wohlweislich ein Bitzeli hinein. Plötzlich kramt Flo hektisch in seiner Tasche, um seine Kamera hervorzuholen. Zerknülltes Papier und das eh schon kaputte Handy fallen auf den Boden. Unbeirrt davon entsteht sekundenschnell – noch ehe ich mich versehe – eine Aufnahme. Und zwar nicht irgendeine, sondern eine, die einen unverfälschten Moment in seiner ganzen Komplexität aufzunehmen vermag, bevor er verflogen ist. Einem Detail, das für mich unsichtbar blieb oder mir belanglos erschien, wird durch seine fotografische Arbeit Bedeutung gegeben. Der Augenblick wird mit seiner ganzen Authentizität und Atmosphäre festgehalten und auf eine ästhetische, kompositionelle Art und Weise verewigt.

 

«Ohne Plan blind drauf los – das ist ja gerade das, was die Strassenfotografie einzigartig macht», sagt er und lächelt verlegen. Egal wie gwagglig die Situation war, in der das Bild entstand: Flo ist als Fotograf äusserst souverän und talentiert. Er hat eine ganz besonders sensible Wahrnehmung für Sujets und hat sich das nötige technische Wissen autodidaktisch beigebracht. Nun hat er seinen ganzen Mut zusammengenommen und lanciert am kommenden Freitag, dem 8. März ab 19 Uhr seine erste öffentliche Ausstellung im Calvinhaus Bern. «Die Fotografie ist für mich ein Eintauchen in eine Welt, die andere übersehen. Mich faszinieren die emotionalen Geschichten, die der Alltag erzählt, wenn wir genau hinschauen», erklärt Flo. Nehmen wir uns am Fasnachtsfreitag einen Moment Zeit für die Bilderwelt von Flo Brunner alias mirror0flife, die ungeschminkter und realer gar nicht sein könnte.

 

«Only One Moment»

 

AUSSTELLUNG

Die Fotografien können noch an folgenden Daten jeweils von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden:

– Montag, 11. März

– Donnerstag, 14. März

– Freitag, 15. März

 

in der Zwischennutzung Calvinhaus, Marienstrasse 8 im Kirchenfeldquartier

 

Flo Brunner ist freier Fotograf und unter anderem für den BÄRN!BLOG tätig.

 

 

 

Please reload

Verwandte Beiträge

Please reload