Ein bezaubernder Weihnachtsmarkt

Gestern feierte der Berner Sternenmarkt auf der kleinen Schanze mit zahlreichen Gästen die Eröffnung. Aber nicht nur die geladene Berner Prominenz war auf den Beinen, sondern ganz Bern schien sich brennend für das neue Weihnachtsangebot zu interessieren, denn bereits an diesem ersten Abend war der Markt gerappelt voll. Was Markus Arnold und Tom Weingart hier – innert eines Jahres – auf die Beine gestellt haben, ist nun wirklich mit Abstand das zauberhafteste Winterwunderland, das ich je gesehen habe. Natürlich bietet sich der lauschige Park der kleinen Schanze als Szenerie geradezu an, dennoch zeugt es von wahrer Meisterschaft des Dekoteams, wenn der schmale Grat zwischen Weihnachtskitsch und Weihnachtsstimmung so gschpürig bewältigt wird. Jede Ecke des Chalets mit den liebvoll zusammen gesuchten Details, jeder Winkel des Parks mit Tausenden von Lichtern ist liebevoll gestaltet, hübsche Inseln, verteilt auf den ganzen Park, laden die Gäste zum Verweilen ein. Das Waren- und Gourmetangebot an Ständen ist ebenso vielfältig und originell wie überraschend. Und über allem trohnen die zwei riesigen offiziellen Berner Weihnachtsbäume in ihrem Lichterglanz. Bern ist definitiv – auch für Touristen – um eine grossartige Attraktion reicher!

 

 

 

 

 

 

Please reload

Verwandte Beiträge

Please reload