Ein leidenschaftlicher Schwerarbeiter

Der "G" in unserem Berner Musiker ABC steht für die Gitarre. Und für einen Meister dieses Holzbretts mit sechs Saiten: Marc Gerber ist ein leidenschaftlicher Routinier, ein Jäger nach dem bisher unentdeckten Lick und dem perfekten Sound. Wir lernten uns in den frühen Neunzigerjahren kennen, als Marc noch den letzten Babyspeck hatte und ein erklärter Fan unserer Band Phon Roll – und vorallem unseres Gitarristen Stuwi Aebersold war. Mit Stuwi (alias Tea Bone) ficht Marc heute als Mr. Box Horne Gitarrenduelle aus, die so schnell sind, dass bald einmal die Verstärker rauchen. Marc ist ein besessener Schwerarbeiter, und mittlerweile einer der meistbeschäftigten Musiker der Stadt. 

 

Wenn er nicht mit Taco durchs Mittelland galoppiert, ist er in verschiedenen Formationen mit seinem alten Musikerkumpel Tom Küffer unterwegs. Und als Gast verfeinert er so manche Jam Session mit seiner elektrischen oder akustischen Gitarre. Dass der Mann auch singen kann, sei hier nur nebenbei bemerkt. Seine Sporen hat sich der heute 45jährige Aficionado bei der Schülerband Girls Qui Doivent abverdient, aus der später die famose Partytruppe Holle hervorging. Sein bisher nachhaltigstes Engagement war aber sicher dasjenige in der letzten Band von Polo Hofer. Der Boss verliess sich nur zu gern auf das solide Gitarrenfundament von Marc, das sich ideal mit dem italienischen Temperament von Mario Capitanio ergänzte. Marc ist ein Teamplayer und ein König des Understatements: Gerne rühmt er andere über den Klee und erwähnt die eigenen Fähigkeiten mit keinem Wort. 

 

Nach Polos Rückzug und Tod musste die Show weitergehen. Marc ist heute mehr unterwegs denn je. Erst kürzlich trat er mit Uwe Krüger und dem Schwyzerörgeli-Innovator Daniel Thürler im Ono auf (siehe Blogbeitrag von Ronny Kummer unten "Verwandte Beiträge"). Am nächsten Sonntag, 22. Juli ist Marc Gerber ab 23 Uhr am Schweizer Fernsehen zu sehen. SRF strahlt zum ersten Todestag von Polo Hofer eine Aufzeichnung der Tributkonzerte aus, die diesen Frühling zu Ehren von Polo über die Bühne der Mühle Hunziken gingen. Klar, dass Marc Gerber mit von der Partie war.  

 

 

Marc Gerber, Foto: Kenan Luginbuehl

 

 

Please reload

Verwandte Beiträge

Please reload