Der Weihnachtsbaum ist wieder da

In wenigen Tagen, genauer am 30. November, erstrahlt der Berner Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz. Die festliche Tanne versprüht ein wenig Besinnlichkeit in der WeihnachtsAlltagshektik.

Auch in vielen Berner Stuben steht ein Bäumchen. Doch wie schmückt man eigentlich sein errungenes Exemplar? Lametta, der Klassiker darf natürlich nicht fehlen. Hier gilt, mehr ist mehr. Kerzen? Na klar! Aber nicht zu nahe beieinander... Oder lieber doch farbige Lämpchen? Die Redaktion ist sich bei diesem Thema (noch) uneinig. Klar ist jedoch, Kugeln gehören unbedingt dazu. Diese sind ganz wichtig und bringen das perfekte Funkeln.

 

Doch wo findet man eigentlich Weihnachtskugeln mit dem gewissen Etwas? Für alle, die etwas Gutes tun und ihre Begeisterung für Bern untermalen möchten, haben wir genau das richtige. Getreu dem Motto «Gänggele fürne gueti Sach» hat die Hilfsorganisation «Terre des hommes» die ideale Dekoration. Die handbemalten Weihnachtskugeln gibt es nämlich mit Berner Sujets. So kann man sich die Silhouette von Bern, den Zytglogge oder das Rathaus ins Wohnzimmer holen. Noch lokaler? Dann ab zu GLASDESIGN. Der Berner Betrieb beschäftigt Langzeitarbeitslose und unterstützt sie in der beruflichen und sozialen Integration. Die schmucken Kugeln aus ehemaligem Altglas gibt es in verschiedenen Mustern und Grössen. Auch unsere Mutzen verbreiten mit ihren SCB-Kugeln weihnachtliche Stimmung. Und natürlich haben auch die Berner Geschäfte eine grosse Auswahl an Dekorationen. In diesem Sinne wünschen wir schon jetzt viel Spass beim Stöbern und eine frohe Adventszeit.

 

 

 

Please reload

Verwandte Beiträge

Please reload